Hi, Niklas hier. Als Webentwickler aus Saarbrücken im Saarland, Texter aus Leidenschaft und Ideen-Maschine aus purem Spaß an der Freude braucht es natürlichen einen digitalen Spielplatz und hier ist er: Willkommen auf typmitbrille.de 2.0! 

 


 

Aktueller Artikel

Mate Rimac – der kroatische Elon Musk

Das Sommerloch ist verdammt hart zur Zeit, denn irgendwie begeistert mich aktuell rein gar nichts. Das neue iPhone? Langweilig. Das 49.000 JavaScript-Framework? Lass mal, ich hab mich immer noch nicht so richtig mit React beschäftigt. Bullyparade – Der Film? Das war doch mal richtig lustig… vor 20 Jahren. In einem richtig unangenehmen Ausmaß an Prokrastination bin ich dann vorm TV versackt – und bitte jetzt nicht lachen denn es lief Galileo. Richtig, diese Pseudo-Wissens-Show auf ProSieben, die genau wie die Bullyparade ihre Glanzzeit schon lange hinter sich hat. Mental bereits auf die zehn besten Wasser-Rutschen eingestellt, war ich dann aber umso positiver überrascht, als es um ein ganz anderes Thema ging: die Firma Rimac Automobili und dessen Gründer Mate Rimac.

Was und wer bitte?

Beim Firmen- und Gründernamen geht es den meisten Nicht-Auto-Enthusiasten mit hoher Wahrscheinlichkeit so wie mir. Ich hatte zuvor noch nie von diesem, wie es dem Wort Automobili bereits zu entnehmen ist, Autohersteller gehört, geschweige denn vom namensgebenden Gründer. Nach dem Beitrag war ich dann aber umso begeisterter von ihm. Der Typ hat aus dem Nichts, aus seiner Garage heraus, angefangen Autos zu bauen – einfach weil er Bock darauf hatte der Welt den schnellsten E-Flitzer zu präsentieren.

Und obwohl ihn jeder für verrückt erklärt hatte in Kroatien einen Supersportwagen bauen zu wollen, Zulieferer ihn ausgelacht haben, als er Teile mit Stückzahlen von 20 bestellen wollte (daraufhin hat er halt beschlossen, alles selbst herzustellen) und er alles verkaufen musste als seine Firma in Geldnot war, so hat er es mit dem Rimac Concept_One aber tatsächlich geschafft ein emissionsfreies E-Auto zu erschaffen, das in 2,5s von 0 auf 100 beschleunigen kann. 2016 hat er dann auch gleich noch den Nachfolger zum finalen Conecpt_One, das Model Rimac Concept_S vorgestellt. An welchen Stellen Galileo bei der Entstehungsgeschichte jetzt noch ein bisschen dazu gedichtet hat – keine Ahnung, spielt aber auch keine Rolle, denn auch so war der Gründer Mate Rimac verdammt inspirierend und grundsympathisch.

Rimac Concept_One vs. LaFerrari

Wie sich der elektrische Supersportwagen gegen die alt-eingesessenen Platzhirsche so schlägt könnt ihr euch im folgenden Video anschauen.

Jetzt aber raus aus dem Sommerloch und endlich wieder anfangen zu machen!

 

Bildquellen: Rimac Automobili
Videoquellen: Archie Hamilton Racing

August, 20th 2017